Official notice board

Saison 2019 Allgemein
04.07.2019 10:54
Musterreifen-Prozedere

Für die Klassen SP9 + SP-Pro + SP-X der Fahrzeug-Gruppe „VLN 24h-Specials“ gelten die DMSB-Bestimmungen Musterreifen-Prozedere für VLN und 24h-Rennen 2019.

Die Teams müssen bis zum Montag, 12:00 Uhr, vor einer VLN-Veranstaltung dem jeweiligen Veranstalter (-> per E-Mail an VLN Technik: [email protected]) und dem Reifenhersteller mitteilen, welche Reifenmarke für das betreffende Fahrzeug, mit Angabe der Startnummer, während der betreffenden VLN-Veranstaltung einsetzt wird.

Diese Reifenmarke muss für die gesamte Dauer der betreffenden VLN-Veranstaltung beibehalten werden.

Bis zum Donnerstag, 16:00 Uhr, vor einer VLN-Veranstaltung müssen die Reifenhersteller (oder Teams) dem DMSB die bei der betreffenden VLN-Veranstaltung verwendeten Reifen-Spezifikationen auf dem DMSB-Vordruck Reifen-Dokumentationsliste zur Verfügung stellen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, das seit dem 24h-Rennen gleichzeitig zu der Meldung in Papierform auch eine Meldung der verwendeten Reifen-Spezifikationen mit der neuen DMSB/ ADAC „Reifen-App“ vorgeschrieben ist !

www.tyre-app.com

Bitte beachten Sie:
Die Meldung der verwendeten Reifen-Spezifikationen muss mit den DMSB-Papierformularen und mit der Reifen-App erfolgen!

Beide Formulare müssen ausgefüllt werden.

27.06.2019 07:47
Wichtig für Teilnehmer der Klasse TCR

Wir bitten die Teilnehmer darum bei der Nennung auf die Vollständigkeit der Angaben des Fahrzeuges zu achten. Neben dem Fahrzeughersteller und dem Fahrzeugtyp muß auch die Fahrzeugausführung mit angegeben werden. Dies ist notwendig, damit die WSC aus den Ergebnislisten ihre Analysen und Datenbank erstellen kann. Eine vollständige Nennung lautet: AUDI RS3 LMS DSG oder Cupra TCR SEQ

15.04.2019 10:43
Softwarestände in der Klasse TCR

Ab VLN - Lauf 3 müssen alle Fahrzeuge der Klasse TCR mit dem Softwarestand 2019 ausgerüstet sein. Die Überprüfung des Ladedruckes erfolgt ebenfalls nach der neuen Messmethode. Es liegt in der Selbstverantwortung der Teams, den neuen Softwarestand bei der technischen Abnahme nachzuweisen. Es wird nur eine Auslesung der ECU bei der Abnahme akzeptiert.

15.04.2019 10:43
Leistungsmessung bei der Fa. Manthey Racing

Sollen Leistungsmessungen vor oder nach einer Veranstaltung durchgeführt werden, müssen folgende Rahmenbedingungen eingehalten werden
- jeder Prüfling unterschreibt eine Verzichtserklärung in der er Rechtliches nach einem Defekt ausschließt
- die Fahrzeuge müssen sich in einem betriebsfähigen und und sicherem Zustand befinden, verantwortlich hierfür ist ausschließlich das Team
- Kameras und Videoaufnahmegeräte müssen abgeschaltet sein
- Fahrzeuge der V-Klassen haben eigene Straßenreifen mitzubringen ( Sommerreifen )
- pro Fahrzeug sind max. 2 Teammitglieder zur Betreuung erlaubt
- es besteht kein Anspruch auf eine Leistungsmessung im Vorfeld
- Kosten pro Leistungsmessung 300€ Brutto

10.03.2019 20:08
Hinweis zur Technischen Abnahme

Bei der Technischen Abnahme müssen die Bewerber, Fahrer oder von ihnen beauftragte Personen mit dem Wettbewerbsfahrzeug und der vorgeschriebenen Fahrer Sicherheitsausrüstung erscheinen.

Das Fahrzeug muss so vorgeführt werden, wie es im Wettbewerb eingesetzt wird (inkl. Startnummern und vorgeschriebener Pflichtwerbung) und muss den geltenden technischen Bestimmungen entsprechen.

Folgende Fahrzeug-Dokumente sind vorzulegen:
• Wagenpass / ASN-Dokument des Fahrzeugs
• Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I
• Kopie Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II
• Homologationsblatt
• Kopie Auszug aus der DMSB-Fahrzeugliste der Gruppe G
• Zertifikat für Überrollvorrichtung
• Zertifikat für Tank wenn Zusatztank und / oder nicht serienmäßiger Tank

08.03.2019 10:49
Cup 2 Leistungsmessung / Grundabnahme

Für die Leistungsmessung, Grundabnahme / Verplombung ist als Termin Donnerstag, 14.03.19, vorgesehen. Ort, Manthey Racing in Meuspath. Für die Terminabsprache bitte Armin Kolmsee kontaktieren:

Tel.: +49 1714731539 oder +49 22624013
E-Mail: [email protected]

07.03.2019 09:42
Wagenpaßverlängerungen und Eintragungen

Bei Wagenpaßverlängerungen und Eintragungen am Rennwochenende der VLN, ist eine Terminabsprache mit dem TK. Obmann Horst Wippermann vorzunehmen.

Kontaktdaten:
Obmann Technische Abnahme
Horst Wippermann
Hauptstr. 23
D-59872 Meschede
Tel.: +49 171 5455992
E-Mail: [email protected]

05.03.2019 16:21
Fahrzeuge der Klasse TCR

Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Fahrzeuge vom Typ TCR ausschließlich in der Klasse TCR startberechtigt sind. Ein Einsatz in der Klasse SP3T ist nur dann möglich wenn das Fahrzeug in allen Punkten dem SP-Reglement entspricht und beim ADAC Nordrhein in der Liste 8.1.1 aufgeführt ist.

01.03.2019 14:23
Pflichtbeklebung

Die Pflichtbeklebung kann ab sofort bestellt oder Persönlich abgeholt werden. Hierzu haben Sie folgende Möglichkeiten:

Bestellung per E–Mail unter: [email protected]

Bestellung per Telefon unter: 01715842353

Persönlicher Abholung noch vorheriger telefonischer Anmeldung

Am Freitag vor den VLN Läufen ab 11:00 Uhr - 19:00 Uhr in Box 3

Der Postversand erfolgt nur gegen Vorkasse.

Die Kosten betragen für 1 Satz 20,00€ plus Versandkosten 12,00€.

Bis drei Sätze beträgt der Versand 12,00€.

Ab vier Sätze beträgt der Versand 20,00€.

Sendungen ins Ausland auf Anfrage.

Für den erste Satz werden Ihnen 5€ Berechnet. Bei Ihrer ersten Teilnahme an einem VLN Lauf werden Ihnen nach Vorlage des Wagenpasses sowie der Startnummer und der Quittung 15,00€ erstattet.