03.11.2017

Klangvolle Namen beim 10. VLN-Fanpage Kartevent

Der Countdown läuft: Am 4. November 2017 geht das VLN-Fanpage Kartevent in die zehnte Auflage. Beim einmaligen Saisonabschluss auf der 1,1 Kilometer langen Kartbahn in Eupen haben Motorsportfans die einmalige Gelegenheit, sich einen einzigartigen Traum zu erfüllen und gemeinsam mit einigen ihrer Vorbilder aus der VLN Langstreckenmeisterschaft ein Rennen zu bestreiten. Zudem dürfen sich die Teilnehmer und Zuschauer vor Ort auch auf bekannte Gesichter aus dem ADAC GT Masters sowie der Blancpain-GT-Series freuen.

Sie ist die beliebteste Breitensportserie Europas – und mit ihrem Konzept einmalig. Neben atemberaubendem Motorsport steht die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring vor allem für einzigartige Fannähe. Zwar wurde beim letzten Wertungslauf des Jahres mit Michael Schrey der neue Meister gekürt und damit die Saison offiziell für beendet erklärt, doch die Fans dürfen sich mit dem VLN-Fanpage Kartevent bereits auf das nächste Highlight freuen. „Unser Ziel ist es, den Fans einen einmaligen Saisonabschluss zu bieten“, erklärt Daniel Cornesse, Organisator des VLN-Fanpage Kartevents. „Wer während der Saison an der Nürburgring Nordschleife steht, um seine Idole anzufeuern, hat beim VLN-Fanpage Kartevent die Chance, mit den Piloten gemeinsam auf die Strecke zu gehen und mit ihnen einen ganz besonderen Tag zu erleben.“

Über 100 Fans werden am Samstag, 4. November 2017 auf der Kartbahn in Eupen, unweit der deutschen Grenze zu Aachen, die Gelegenheit hierzu bekommen. Und selbstverständlich sind auch Zuschauer herzlich eingeladen – der Eintritt ist frei. „Insgesamt werden am Eventtag 25-27 Teams an den Start gehen können. Eine Mannschaft besteht neben dem Profipiloten aus vier Fans, die sich in den letzten Wochen für die Veranstaltung anmelden konnten und vor Ort per Losverfahren dem jeweiligen Team zugeordnet werden“, so Cornesse.

Das Starterfeld der Profipiloten hält derweil zahlreiche klangvolle Namen bereit. So dürfen sich die Fans unter anderem auf Manuel Metzger (Sieger der 24h Nürburgring 2016) sowie den frischgebackenen VLN Meister Michael Schrey freuen. Weiterhin sind mit Lance David Arnold, Jan Seyffarth, Christopher Brück, Stephan Epp, Christer Jöns, Alexander Mies und VLN Vizemeister Daniel Zils eine ganze Reihe von ausgewiesenen Nordschleifenspezialisten am Start.

Neben einer Vielzahl an Piloten aus der VLN Langstreckenmeisterschaft gehören mit Luca Stolz, Daniel Keilwitz, Marc Gassner, Elia Erhart, Christopher Friedrich, Elia Erhart sowie Ex-DTM Pilot Maximilian Götz auch einige bekannte Akteure aus der ADAC GT Masters zum Fahreraufgebot. Außerdem dürfen sich Motorsportfans am 4. November 2017 in Eupen auch auf Fabian Schiller freuen, der in diesem Jahr den Silver-Cup in der Blancpain-GT-Series gewonnen hat.

Moderiert wird das VLN-Fanpage Kartevent in diesem Jahr von Lukas Gajewski und Patrick Simon. Das Duo hat sich bereits bei vielen Veranstaltungen die Mikrofonarbeit geteilt, so unter anderem in der VLN sowie beim 24h Rennen auf dem Nürburgring. Doch auch die Rennen zur WEC sowie das legendäre 24h Rennen von Le Mans haben Gajewski und Simon in diesem Jahr gemeinsam für den TV-Sender Eurosport begleitet. „Wir sind froh, dass wir gerade diese beiden Moderatoren vor Ort begrüßen können, denn sie harmonieren wirklich perfekt miteinander. Gerade weil wir in diesem Jahr auch wieder eine Vielzahl von Piloten aus dem ADAC GT Masters am Start haben, ist Simon die perfekte Ergänzung zu Gajewski. Er begleitet die Rennserie schließlich schon seit 2011 als TV-Kommentator für Sport1“, so Cornesse.

Los geht es am Samstag, 4.11.2017 um 8:45 Uhr mit einer Fahrer-/Teampräsentation. Danach stehen zwei Qualifyingsitzungen sowie zwei Langstreckenrennen über jeweils zwei Stunden auf dem Programm. Das Besondere dabei ist, dass die beiden Rennen in unterschiedlicher Richtung ausgetragen werden.