11.03.2017

mathilda racing startet mit drei Autos in der neuen TCR-Klasse

mathilda racing schickt 2017 ein Großaufgebot auf die Nürburgring Nordschleife: Neben dem bekannten Seat Leon TCR setzt das Kölner Team zwei neue VW Golf GTI TCR in der neuen TCR-Klasse der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ein.

Die Speerspitze des Teams bildet der VW Golf GTI TCR mit dem neuen Fahrerduo Benjamin Leuchter und Andy Gülden. „Mir war schnell klar, dass dies eine Kombination ist, mit der ich um die Meisterschaft fahren kann“, freut sich Leuchter. „Das war mir aus sportlicher Sicht unheimlich wichtig.“ Der 29-Jährige war schon 2016 mit einem VW Golf in der ADAC TCR Germany und beim 24h-Rennen am Start und kann daher auf einen großen Erfahrungsschatz mit diesem Auto zurückgreifen.

Andy Gülden kennt die Nordschleife wie kaum ein anderer; als Chefinstruktor der Nürburgring Driving Academy drehte Gülden ungezählte Runden in der Eifel. Bereits 2016 haben Gülden und Leuchter für mathilda racing zwei Rennen in der VLN bestritten. „In diesem Jahr wollen wir die neue TCR-Klasse aufmischen und hoffen, dass wir den einen oder anderen Klassensieg erzielen können“, zeigt sich mathilda-Teamchef Michael Paatz optimistisch. „Denn mit Benjamin und Andy haben wir eine starke Fahrerpaarung.“

Im zweiten VW Golf GTI TCR wird Paatz selbst zusammen mit Lutz Marc Rühl auf Punktejagd gehen. Den Seat Leon TCR steuern Dennis Wüsthoff und Constantin Kletzer, der in der Vergangenheit schon einmal für mathilda racing fuhr und nun zum Kölner Rennstall zurückkehrt. In diesen Autos ist noch jeweils ein Fahrerplatz frei.

Neben den Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist auch die Teilnahme von mathilda racing am 24h-Rennen fix. Benjamin Leuchter und Andy Gülden werden im VW Golf GTI TCR dabei von Dennis Wüsthoff unterstützt. Die Fahrerbesetzung für das zweite Auto ist noch derweil offen.