Teilen


07.03.2017

Falken im Doppelpack: 2017 mit Porsche und BMW in der VLN

Falken startet 2017 mit zwei Autos in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring: Neben dem aus der letzten Saison bekannten Porsche 911 GT3 R (Typ 991) kommt bei mindestens sechs VLN-Rennen auch ein BMW M6 GT3 zum Einsatz.

Die beiden GT3-Rennwagen von Falken Motorsports, die neben der VLN auch am 24h-Rennen teilnehmen, werden vom langjährigen Partner Schnabl Engineering betreut.

Den BMW M6 GT3 pilotieren die beiden Falken-Stammfahrer Peter Dumbreck (der 2017 sein zehntes Dienstjahr im Falken-Team feiert) und Alexandre Imperatori; werksseitig werden die beiden von Marco Seefried und Stef Dusseldorp unterstützt. Am Steuer des Porsche werden sich Falken-Pilot Martin Ragginger sowie die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister, Dirk Werner und Laurens Vanthoor abwechseln.

BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt: „Wir sind sehr froh, in Falken Motorsports ein neues und zudem sehr bekanntes und renommiertes Team begrüßen zu dürfen, das einen BMW M6 GT3 einsetzt. Es wird deutlich, dass der BMW M6 GT3 für unsere Kunden unverändert attraktiv ist. 2016 konnte unser Top-Modell im Kundensport bereits sein großes Potenzial auf der Nürburgring Nordschleife beweisen. Davon hat sich das Falken-Team selbst bei einem Renneinsatz im Rahmen der VLN überzeugt. Wir hoffen, 2017 gemeinsam in der ‚Grünen Hölle‘ Erfolge feiern zu können.“