Teilen


25.01.2017

Startnummern-Bereiche für 2017 stehen fest

Während in der Formel 1 oder in der DTM die Startnummern mittlerweile an die Piloten gebunden sind und über weite Strecken einer Rennfahrer-Karriere „mitgenommen“ werden dürfen, kommt den Ziffern in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring eine ganz wichtige Bedeutung zu: Über die Startnummern ist es möglich, die Zugehörigkeit der Rennwagen zu den einzelnen Fahrzeugklassen zu identifizieren.

Mit Beginn der Einschreibungen für die Saison 2017 hat die VLN nun auch die Startnummern-Bereiche für die einzelnen Klassen definiert. So haben die GT3-Boliden aus der SP9 erneut die niedrigsten Nummern von 2 bis 50. Die Nummer „1“ ist traditionell den Vorjahresmeistern vorbehalten.

Neu im VLN-Feld sind in diesem Jahr die Autos der TCR, die erstmals in einer eigenen Klasse an den Start gehen: Sie werden das mit den Startnummern 801 bis 830 tun.

Jede Startnummer wird über die Saison nur einmal vergeben und ist – für das jeweilige Jahr – fest dem jeweiligen Fahrzeug zugeordnet.

Die Übersicht der Startnummern-Bereiche 2017
001: amtierende VLN-Meister
002 - 050: VLN-Specials 9 (GT3)
051 - 055: VLN-Specials X
056 - 100: VLN-Specials 7
101 - 125: VLN-Cup 2 (Porsche Carrera Cup)
126 - 150: VLN-Specials 8
151 - 153: VLN-Specials 8T
154 - 168: VLN-Specials PRO
169 - 193: VLN-Specials 10 (GT4)
194 - 213: VLN-Specials 6
224 - 243: VLN-Specials 5
244 - 258: VLN-Specials 4
259 - 268: VLN-Specials 4T
269 - 293: VLN-Specials 3
294 - 338: VLN-Specials 3T
339 - 368: VLN-Cup 1 (Opel Astra OPC Cup)
369 - 377: VLN-Specials 2
378 - 392: VLN-Specials 2T
393 - 443: VLN-Produktionswagen 6
444 - 470: VLN-Produktionswagen 5
471 - 473: VLN-Produktionswagen T3
474 - 493: VLN-Produktionswagen 4
494 - 508: VLN-Produktionswagen T2
509 - 525: VLN-Produktionswagen 3
526 - 545: VLN-Cup 4 (TMG GT86 Cup)
546 - 552: VLN-Produktionswagen 2
553 - 555: VLN-Produktionswagen T1
556 - 558: VLN-Produktionswagen 1
587 - 616: Gruppe H4
617 - 626: Gruppe H2
632 - 637: VLN-Specials AT-G
666 - 700: VLN-Cup 5 (BMW M235i Racing Cup)
801 - 830: VLN-TCR
940 - 980: VLN-Cup 3 (Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing)