13.01.2017

Nett-Motorsport wechselt mit Peugeot in die neue TCR-Klasse

Achim und Jürgen Nett gehen in der Saison 2017 in der neu geschaffenen TCR-Klasse an den Start. Das Brüderpaar wird sich am Steuer eines Peugeot 308 Racing Cup mit dem Briten Bradley Philpot abwechseln.

„Wir freuen uns über die neue Herausforderung in der TCR Klasse“, sagt Jürgen Nett. „In der vergangenen Saison hatten wir schon Gelegenheit, Teil des Testeinsatzes von Peugeot Sport in der VLN zu sein. Das Fahrzeug hat von Anfang an ein großes Potential an den Tag gelegt.“ Bei Testfahrten im belgischen Mettet zeigte sich auch Achim Nett von der Performance des Kompaktsportlers begeistert.

Der 31-jährige Engländer Bradley Philpot, der 2015 mit den weltbesten Fahrern beim Race of Champions unterwegs war, wird 2017 als dritter Stammfahrer das Team unterstützen. In der VLN Langstreckenmeisterschaft war er in den vergangenen beiden Jahren jeweils beim 6h-Rennen am Start, in einem Porsche Cayman GT4 Clubsport und mit einem BMW 330i in der Produktionswagen-Klasse. 2013 absolvierte er als Vorbereitung auf das 24h-Rennen auf dem Nürburgring drei Einsätze im Peugeot 208 GTi. Den Langstreckenklassiker bestritt er dann auch zusammen mit Jürgen Nett.

Der neue TCR-Rennwagen der Netts wird in der VLN – wie auch sein Vorgänger, der Peugeot 308 in der Klasse der VLN-Produktionswagen – von Bonk-Motorsport eingesetzt. Weitere Unterstützung erfolgt von Peugeot.