25.07.2016

Cup1: Lubner-Trio führt zur Halbzeit

Nach fünf von zehn Rennen führen David Griessner, Gilb Kutepov und Marcel Hartl die Tabelle des Opel Astra OPC Cup an. Das Trio von Lubner Motorsport landete in der ersten Saisonhalbzeit der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring zwei Klassensiege und zwei zweite Plätze und sammelte 99 Punkte. Griessner/Kutepov/Hartl dominierten vor allem in den Zeittrainings: Viermal gelang ihnen die Pole-Position in der Klasse. Dreimal stand am Ende zudem die schnellste Rennrunde zu Buche.

Der Vorsprung auf die Zweitplatzierten Raphael Hundeborn, Marc Legel und Roman Löhnert beträgt 18 Zähler. Dem Bonk Motorsport-Trio blieb bislang ein Klassensieg verwehrt; mit einem zweiten Platz, drei dritten und einem vierten zeichneten sie sich vor allem durch Konstanz aus. Rang drei belegen derzeit Lucas Waltermann, Sandro Rothenberger und Andrea Sabbatini (60 Punkte).

Zwei Klassensiege fuhren bislang die Stryceks ein, die im Opel-Markenpokal aber außer Konkurrenz startet; Volker Strycek bestreitet zusammen mit Tochter Lena und Sohn Robin die komplette Saison im Opel Astra OPC Cup. Sie hatten beim zweiten und vierten Rennen im Cup1 die Nase vorne.

Beim fünften Lauf triumphierte ebenfalls ein Mixed-Team: Die Schweizerin Jasmin Preisig jubelte nach 24 Runden zusammen mit ihren Landsleuten Roger Vögeli und Daniel Hadorn.

Die Entscheidung um den Sieg im Opel Astra OPC Cup bleibt spannend. 20 Punkte gibt es für einen Sieg, hinzu kommen je ein Punkt für die beste Startposition sowie die schnellste Rennrunde.