25.04.2002

Spenden und Genesungswünsche

Beim Saisonauftakt der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft verunglückte Markus Krämer, Beifahrer einer E-Unit schwer. Als Folge der Verletzungen steht für diesen jungen Mann die Querschnittslähmung. Neben dem Spendenaufruf hat die VLN entschlossen, die Adresse von Markus Krämer bekannt zu geben, da viele Anfragen von Leuten vorlagen, die Ihm Genesungswünsche zukommen lassen möchten. Diese richten Sie bitte an: Markus Krämer, Auf der Strehl 13, 56729 Herresbach.
Nach dem selbst initiierten Aufruf zur Spende, entschloss sich die VLN spontan selbst Hilfe zu leisten. 5.000 Euro wurden sofort bereitgestellt. Des weiteren ist geplant, die Einahmen der VLN-Fahrerlagerparty, die wie immer im Rahmen des 6h Rennens stattfinden wird, ebenfalls Markus Krämer zugute kommen zu lassen. Unter dem Motto "Aktive für Aktive", steuerte der Deutsche Sportfahrer Kreis ebenfalls 5.000 Euro zur Aktion bei (nachzulesen in der aktuellen Ausgabe "sport auto").
Alle Beteiligten würden sich freuen, wenn noch weitere Spenden zusammen kommen würden. Die VLN bittet ihre Teilnehmer daher, auch die eigenen Sponsoren auf dieses Thema anzusprechen.