05.01.2002

Honda baut sein Engagement aus

Die Honda Accord Type-R Endurance Challenge war das Salz in der Suppe der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft in der Saison 2001. Die Meisterschaft in der Meisterschaft bot den Fans rund um die Nordschleife spannenden Sport und packende Zweikämpfe. In diesem Jahr setzt Honda das Engagement im Langstreckensport nicht nur fort, es wird sogar aufgestockt. Am 23. März steht die Premiere des Honda Civic Type-R VLN Pokal auf dem Programm.
"Der Honda Accord Type-R hat sich in der Saison 2001 als echtes Breitensport-Fahrzeug etabliert. Neben der Endurance Challenge erfreute sich auch die Slalom Challenge großer Beliebtheit. Mit dem Honda Civic Type-R VLN Pokal setzen wir diesen Erfolgsweg fort", erklärte Honda Motorsport Koordinator Andreas Mansfeld. "Wie bei den beiden anderen Serien war uns der Kostenaspekt auch im Civic Pokal sehr wichtig. Daher bieten wir für Pokal-Teilnehmer einen kompletten Rennkit zum Sonderpreis an."
Im Kontrast zu den niedrigen Kosten für die Teilnehmer steht das großzügige Preisgeld im Honda Civic Type-R VLN Pokal: Insgesamt 105.000 Euro Preisgeld winken. Dem Bestplatzierten in der Jahresendwertung winken 25.000 Euro. Selbst der Fünfte wird noch mit 5.000 Euro belohnt. Die Plätze eins bis drei beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring sind zwischen 15.000 und 5.000 Euro wert.
Einschreibefrist für den neuen Markenpokal ist der 10. Februar 2002, die Anzahl der Fahrzeuge ist auf 20 beschränkt.